Zum Inhalt springen
Das Innere eines Busses Foto: Mario Venzlaff auf Pixaby

16. Juli 2021: SPD-Fraktion beantragt Erweiterung des Angebots im öffentlichen Personennahverkehr

Die SPD-Fraktion hat im April 2021 einen Antrag auf Erweiterung des Angebots zum öffentlichen Personennahverkehrs für die Ortschaften und dem Ortskern der Stadt Sulingen gestellt und hofft auf Unterstützung aus dem gesamten Sulinger Rat.

Während der letzten Kreistagssitzung hatte der Landkreis dem Förderprogramm zugestimmt, den Städten und Gemeinden die Hälfte der Kosten des zusätzlichen Angebots zu bezuschussen. „In Sulingen haben wir das Glück, dass sich hier drei Landesbuslinien treffen und wir dadurch Anschluss an die Oberzentren in Bremen, Osnabrück und Hannover haben. Aber es ist noch Luft nach oben für unsere Ortschaften den ÖPNV attraktiver zu gestalten,“ ist sich Antragsteller Volker Wall sicher.

Um zum Lebensmitteleinkauf, Besuch zu Ärzten, Apotheken und Kulturveranstaltungen in die Kernstadt zu kommen, stehen zurzeit nur die Schulbusse zur Verfügung und das nur an Schultagen. Die Sozialdemokraten wollen eine regelmäßige und zuverlässige Fahrtmöglichkeit durch Einrichtung von Anrufsammeltaxen oder Bürgerbussen sicherstellen.

Der Antrag zum Nachlesen

Vorherige Meldung: „MIT DER SULINGER SPD DIE STADT LEBENSWERT UND ZUKUNFTSFIT GESTALTEN!“

Alle Meldungen